Z 54 Gerstetten
Z 54 Gerstetten
 

Junggeflügelschau Hannover 21. und 22.10.2017

Schon lange haben die Züchter des KLZV Gerstetten der diesjährigen deutschen Junggeflügelschau in Hannover entgegengefiebert. Am Sonntag starteten dann 9 Züchterinnen und Züchter in den frühen Morgenstunden die Fahrt nach Hannover. Nach ca. 6 Stunden Fahrt konnten wir die Messehallen in Hannover betreten und schon waren wir mitten im Getümmel der Züchterscharen. Einige Züchterkollegen unseres Vereins waren bereits am Samstag angereist und hatten uns schon auf der Ausstellung erwartet. Erfreulich war dieses Jahr, dass auch zwei Jugendliche mit dabei waren, was sicherlich nicht selbstverständlich ist.

Bereits am Mittwoch wurden unsere Tiere auf die Schau eingeliefert und am Donnerstag von den Preisrichtern bewertet. Auf einer Bundesschau wie Hannover ist die Qualität der gezeigten Tiere enorm hoch, aber nur auf einer solchen Bundesschau ist ein direkter Vergleich mit den Besten in der Züchterwelt möglich. Diese Chance nutzten gleich 8 Züchter und haben sich dem fairen Wettbewerb mit dem von Ihnen gezüchteten Rassegeflügel der Konkurrenz gestellt. Für eine ganz große Überraschung sorgte unser Newcomer in der Taubenzucht und sogleich unser Jüngster im Bunde. Marco Ziegler konnte mit seinen Kölner Tümmlern in Blauschimmel alle hinter sich lassen und errang auf eine feine Täubin die Höchstnote und die in der Züchterwelt wohl begehrteste Trophäe, dass „Blaue Band von Hannover“.  Zu diesem Erfolg auf einer so großen Bundesschau kann man nur gratulieren. Marco, mach weiter so.

Unsere zweite Jungzüchterin im Bunde, Amanda Gröner, stellte hier eine der größten Hühnerrassen aus. Orpington in gelb-schwarzgesäumt gehören zu ihrer großen Liebe. Dass Sie ihre Tiere in Topform hält und dass Sie sich mit den Feinheiten der typischen Rassemerkmale auskennt, bestätigten Ihr die amtierenden Preisrichter mit der Bewertung Ihrer Tiere. Einen sehr guten Durschnitt konnte Amanda für sich verbuchen. Thomas Usenbenz zeigte seine Zwergniederrheiner in gelbgesperbert und konnte unter starker Konkurrenz einen sehr guten Schnitt erreichen. Auch Ronald Barth hatte es nicht leicht und stand in starkem Wettbewerb. Dennoch konnte er auch sehr typvolle Tiere bei seinen Australorps zeigen und kann mit dem Zuchtstand sehr gut mithalten. Heinz Schwelnus zeigte seine Deutsche Zwerghühner in blau-goldhalsig und ihm wurde mit der Bewertung bestätigt, dass er mit seiner Zuchtrichtung auf dem absolut richtigen Weg ist. Einmal hv auf eine junge Henne konnte er für sich verbuchen. Gerstetten ist zurzeit in der Züchterwelt am ehesten durch die Dänischen Tümmler bekannt.

Gleich mehrere Züchter beschäftigen sich mit der Zucht der Dänischen Tümmler in vielen Farbvariationen. So blieb es nicht aus, dass auch viele Tauben aus den Gerstetter Schlägen den Weg nach Hannover fanden. Reiner Reichhardt zeigte Dänische Tümmler in Blaubindig, Schwarz- und Blaugeelstert. Hier konnte er auf seine Elstern jeweils einmal hv erreichen und wurde einmal mit dem SV Band für diese züchterische Leistung belohnt. Sven Bernwinkler zeigte sechs schwarze Dänen und konnte einen sehr hohen Sg Schnitt erzielen. Hansi Schmidt zeigte seinen Gelbfahle und wurde auch mit einmal hv und LVP Band prämiert. Hermann Schuller zeigte seine Kalotten in Rot. Hier konnte er zweimal hv erringen und wurde auch mit dem SV Band belohnt.

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kleintierzüchterverein Z54 Gerstetten

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.